Diese Route ist auch als „Coca-Cola“ Route bekannt. Die Marangu Route nähert sich dem Kilimanjaro aus dem Südosten des Berges. Es ist die älteste etablierte Route. Viele bevorzugen die Marangu-Route, weil sie als die einfachste Route auf dem Berg gilt. Die für diese Strecke benötigten Mindesttage sind fünf, obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass die Spitze in dieser Zeit erfolgreich erreicht wird, ein bisschen niedrig ist. Einen zusätzlichen Akklimatisationstag auf dem Berg zu verbringen, ist sehr empfehlenswert und maximiert die Chance, auf den Gipfel zu gelangen. Marangu ist die einzige Strecke, die Schlafhütten zur Unterkunft bietet.

Tag 1: Moshi nach Marangu Tor zur Mandara Hütte
Höhe: 1200 m bis 1.750 m bis 2.750 m
Entfernung: 9 km
Trekking Zeit: 3 Stunden
Landschaft: Bergwälder
Sie werden vom Hotel zum Marangu-Tor gebracht und dort angemeldet. Danach beginnen Sie Ihre Wanderung durch den Regenwald zur Mandara Hütte. Hier haben Sie die Möglichkeit, den Maundi Krater zur Akklimatisierung zu besuchen. Zum Abendessen und zur Übernachtung kehren Sie in die Mandara Hütten ein.

Tag 2: Mandara Hütte zur Horombo Hütte.
Höhe: 2750 m bis 3.807 m
Entfernung: 13km.
Trekkingzeit: 5-6 Stunden
Landschaft: Moorland
Nach dem Frühstück durchqueren Sie den Regenwald und wandern weiter bis zur Horombo-Hütte, wo Sie durch Moore wandern und Ihren ersten freien Blick auf den Kilimanjaro genießen können.

Tag 3: Horombo Hütte
(Dieser Tag wird bei der Auswahl eines 5-tägigen Reiseverlaufs weggelassen).
Bei dem 6-tägigen Reiseplan verbringen Sie einen zusätzlichen Tag hier bei Horombo für Akklimatisierungszwecke. An diesem Tag wandern Sie zum Mawenzi Ridge oder zum Zebra Rock, um Ihren Körper an die größeren Höhen anzupassen. Nach dieser Einheit kehren Sie zum Mittagessen zurück zur Horombo Hütte und haben Zeit, sich bis zum Abendessen auszuruhen. Sie werden in den Hütten übernachten.

Tag 4: Horombo Hütte zur Kibo Hütte
Höhe (m): 3807m bis 4725m
Entfernung: 13 km
Trekkingzeit: 5-6 Stunden
Landschaft: Wüste
Nach einer guten Nachtruhe und einem stärkenden Frühstück werden Sie am letzten Wasserpunkt vorbei wandern, um den Kibo-Sattel, eine große Wüste zwischen den beiden Gipfeln Mawenzi und Kibo, zu erreichen. Sie werden früh zu Abend essen und in der Kibo Hütte übernachten.

Tag 5: Gipfel Tag! Kibo Hütte zum Uhuru Peak zur Horombo Hütte
Höhe: 4.695 m bis 5.895 m bis 3.690 m
Entfernung: 4 km bis 14 km
Wanderzeit: 10-15 Stunden
Landschaft: Alpine Wüste
Sie stehen um Mitternacht zu einem leichten Frühstück auf und bereiten sich auf Ihren Gipfelaufstieg vor. Weil die Wanderung auf den Gipfel im Dunkeln startet, müssen Sie eine Kopflampe dabei haben. Da es während des Aufstiegs sehr kalt sein wird, ist es wichtig, in warmen Schichten bekleidet zu sein. Das wichtigste beim Aufstieg ist, langsam langsam zu bleiben (Pole Pole in Swahili). Das Ziel ist es, vor der Morgendämmerung zu starten, damit Sie kurz vor oder nach Sonnenaufgang den Uhuru Peak erreichen. Sie durchqueren die steile Schuttlandschaft oder möglicherweise den Schnee und erreichen Gilmans Point auf dem Kraterrand mit 5.861 m / 18.640 ft zwischen 4 und 6 Uhr. An dieser Stelle werden Sie einen Blick auf den sagenumwobenen Krater und seine Eiskappen haben Dann nach weiteren 2 Stunden Wanderung entlang der Kibo Krater Felge mit Blick auf die bekannten Gletscher, gelangen Sie zu Kilimanjaros wahrem Gipfel, dem Uhuru Peak. Hier haben Sie einige Zeit für die Aufnahme von Fotos. Nachdem Sie die Aussicht genossen haben, steigen Sie zurück zu den Kibo Hütten, um dort zum Mittagessen einzukehren. Nachdem Sie ein wenig Zeit hatten, sich dort auzuruhen, sammeln Sie Ihre Ausrüstung zusammen und wandern weiter nach unten durch den Kreuzweg zu den Horombo Hütten. Zum Abendessen und zur Übernachtung bleiben Sie im Horombo Camp.

Tag 6: Horombo Hütte zum Marangu-Tor nach Moshi
Höhe): 3.690 m bis 1.830 m bis 1.387 m
Entfernung: 18 km
Wanderzeit: 5-7 Stunden
Nach einem langen Schlaf werden Sie zum Frühstück erwachen. Danach werden Sie Ihren Abstieg durch die Moore zu den Mandara Hütten fortsetzen. Hier werden Sie Mittag essen und wandern anschließend durch die üppigen Wälder zum Marangu Park Tor zurück. Nachdem Sie sich abgemeldet haben, bringt ein Fahrzeug Sie zurück zum Hotel, wo definitiv Zeit für Ihre Zertifikatspräsentation und eine gebührende Feier ist!