Einer der höchsten Gipfel des Kilimandscharo hat eine Reihe von schneebedeckten Bergen mit Felsen an seinen Seiten. Das Herz Tansanias beherbergt eine Fülle von Flora und Fauna, die die Schönheit des Ortes noch verstärkt. Es lohnt sich, sie zu sehen, wenn man auf eine solche Höhe steigt, um die faszinierende Schönheit der Berggipfel zu erleben. Das endgültige Ziel hat 5 verschiedene Umgebungen mit einer unterschiedlichen Flora und Fauna im Ökosystem. Nachstehend finden Sie Einzelheiten zu den Pflanzen und Tieren, die Sie hier beobachten können.

Details zur Wildtiervegetation

Details zur Wildtiervegetation

  1. Regenwald

Der feuchte Regenwald in 800 bis 1800 Metern Höhe ist der Ort für eine spärliche Vegetation, die den Ort bunt macht. Das Land ist aufgrund der Regenfälle und der ausgezeichneten Qualität der nährstoffreichen Böden fruchtbar. Einige gängige Anbauprodukte des Ortes sind Bohnen, Süßkartoffeln, Bananen, Mais und Kartoffeln. Einige Blumenarten des Ortes sind die Elefantenrüsselblume und die giftige Lantana. Der Ort beherbergt auch eine köstliche Kaffeeplantage.

  1. Heidegebiet

Dieser Ort ist bekannt für Sträucher mit einem Maximum an Blütenpflanzen, und dies zeigt das bunte Gesicht der Tierwelt hier. Sie erreicht in den tropischen Wäldern eine Höhe von bis zu 2800 Metern, und die Anpflanzung erfolgt hauptsächlich auf feuchtem Waldboden. Hier sind Flechtenschleier, Pusteblumen und nach Zitrone duftende Begonien weit verbreitet.

Buntes Gesicht der Tierwelt

  1. Grasiges Moorland

Diese dritte Schicht erstreckt sich bis auf 4000 Meter mit goldenen Blumen, Riesenlobelien und Kreuzblumen. Sogar das Goldene Gänseblümchen ist für das trockene und nasse Wetter hier geeignet. Die seltsame Plantage ist sehenswert, und die Pflanzen halten sogar dem heißen und kalten Wetter des Ortes stand.

  1. In der Nähe alpiner Wüsten

Kakteen mit papierartigen Blüten sind hier weit verbreitet. Der Boden hier neigt dazu, in der Nacht feucht zu werden, so dass sich Algen und Pilze bilden können.

  1. Auf Arktis oder Gipfel

Der Ort besteht aus riesigen Eisblöcken, und hier überleben Flechten seit Jahren und trotzen dem rauen und harten Wetter. Sie wächst langsam und ist damit eine der ältesten Arten hier.

Details zur Tierwelt auf dem Kilimandscharo

Details zur Tierwelt auf dem Kilimandscharo

Der Nationalpark liegt an den Ausläufern des Kilimandscharo, wo 3 von 5 Tieren zu sehen sind, darunter Elefanten, Kaffernbüffel und Leoparden. Darüber hinaus sind blaue Affen, weiße und schwarze Colobus-Affen ebenfalls häufig anzutreffen.

Endemische Arten

Wer diesen Ort besucht, möchte bedrohte Tierarten wie Geparden, Wildhunde, Spitzmaulnashörner usw. sehen. Die epidemischen Arten sind Ginsterkatze, Zibet, Kammstachelschwein, Junges Erdferkel und Baumhyrax. Einige der einzigartigen Tiere sind in diesem Tiefland zu finden.

Welche Vogelarten gibt es am Kilimanjaro?

Tropische afrikanische Vögel wie Hartlaub, Violettturako, Schalowturako, Narina Trogan und Karo-Hornvogel sind hier häufig. Durch die Unterstützung von 5 verschiedenen Umweltbedingungen haben sich die Tiere und Vögel an die Situation angepasst. Daher zeigen sie unterschiedliche Lebensmöglichkeiten auf.

Dies sind nur einige der Möglichkeiten, die Sie hier erleben können, zusammen mit den Schönheiten des Kilimandscharo. Wenn eine Gruppe und Experten den Aufstieg begleiten, ist es für Sie ein Leichtes, die Arten zu identifizieren und sie auf der Wanderung aus der Nähe zu betrachten.

Um die neuesten Updates zu erhalten, besuchen Sie unseren Blog und folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Pinterest.

About Author

vikings

Am an experienced Kilimanjaro mountain guide and a safari organiser, I have been doing this work for over 15 year now.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

35 + = 44

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.