Das Besteigen von Bergen ist für viele eine Leidenschaft, und für sie ist die Bezwingung des Kilimandscharo, eines der schönsten Berge der Welt, ein wahr gewordener Traum. Die schiere Popularität der Besteigung des Kilimandscharo hat ihm den Spitznamen “Everest für jedermann” eingebracht. Hier sind einige der Gründe, die die Bergsteiger dazu bringen, sich für Kilimandscharo Abenteuer.

Der leichteste der Seven Summits:

Alle ernsthaften Bergsteiger wollen alle sieben Gipfel der Welt bezwingen, und dies ist der einfachste, mit dem man beginnen kann. Das heißt aber nicht, dass es keine Risiken gibt. Tatsächlich verlieren hier jedes Jahr durchschnittlich zehn Bergsteiger ihr Leben aufgrund der akuten Höhenkrankheit. Aber sie ist anfängerfreundlich und bietet eine gute Kombination aus mittelschweren und schwierigen Wanderungen.

Jeder kann versuchen, ihn zu erklimmen:

Dieser Gipfel ist nicht nur für Fachleute. Jeder, der zu irgendeiner Gesellschaftsschicht gehört, kann versuchen, ihn zu besteigen. Die jüngste Person, die ihn bestieg, war sechs Jahre alt, die älteste 86. Sie benötigen keine vorherige Bergsteigererfahrung, keine spezielle technische Ausrüstung, keine Seile usw. Es gibt 7 Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, um den Gipfel dieses Berges zu erreichen. Man kann sich für diejenige entscheiden, die den eigenen Erfahrungen und Fähigkeiten entspricht.

Unberührter Berg:

Der Berg ist völlig frei von jeglichem Müll. Das macht das Klettern umso angenehmer, wenn man die atemberaubende Landschaft entlang des Weges genießen kann.

Heimat der faszinierenden Tierwelt:

Der Berg beherbergt fast 140 Säugetiere, 25 Fleischfresser und zahlreiche Vögel. Einige der Tiere, die hier zu finden sind, kann man kaum irgendwo anders auf der Welt sehen.

Gute Konnektivität:

Der Kilimandscharo befindet sich in Tansaniadas sehr gut mit den anderen Teilen der Welt verbunden ist. Daher ist es kein Problem, hierher zu gelangen. Außerdem gibt es rund um den Berg eine gute Infrastruktur mit Unterkünften, Transportmöglichkeiten, Leihausrüstung für Kletterexpeditionen, Trägern usw.

Wunder der Natur:

Da sie fast direkt am Äquator liegt, ist sie das ganze Jahr über schneebedeckt und außerdem von üppigem Regenwald umgeben. Die Besteigung dieses Berges ist wie eine Reise vom Äquator zum Nordpol, bei der man jeden Tag dramatische Veränderungen des Klimas, der Vegetation und der Tierwelt erlebt.

Vermittelt ein Gefühl der persönlichen Erfüllung:

Wenn man auf einem der höchsten Gipfel der Welt steht, kann man sich damit rühmen. Auf dem Uhuru-Gipfel befindet sich in einer Holzkiste ein verstecktes Notizbuch, in das Sie Ihren Namen eintragen können, um für immer Teil der Geschichte zu sein.

Hilft beim Aufblühen der lokalen Wirtschaft:

Mit fast 40.000 Kletterern pro Jahr trägt er zur Ankurbelung der lokalen Wirtschaft bei. Dazu gehört auch die Schaffung von Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Träger, Köche und Führer, Reiseveranstalter für Kilimandscharo-BesteigungenHotels usw.

Klettern für einen guten Zweck:

Viele Menschen klettern entweder, um auf eine gute Sache aufmerksam zu machen oder um Geld dafür zu sammeln.

Es gelingt immer wieder, zu überraschen:

Der Ort gilt als der höchste Gipfel Afrikas. Es gibt drei Vulkankegel, von denen zwei – Mawenzi und Shira – erloschene Vulkane sind. Shira ist zusammengebrochen und hat sich in ein malerisches Plateau verwandelt. Der dritte ist ruhend und der letzte Ausbruch fand vor 360.000 Jahren statt.

Diese Gründe sind sicherlich überzeugend genug für jeden Abenteurer, um den Kilimandscharo in seine Liste aufzunehmen.

About Author

vikings

Am an experienced Kilimanjaro mountain guide and a safari organiser, I have been doing this work for over 15 year now.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

7 + 2 =

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.