Bei der Planung des Kilimandscharo hängt der Erfolg der Wanderung von der richtigen Route ab, die Sie wählen. Der richtige Weg zum Gipfel entscheidet über Ihre Erfahrung auf der Strecke und darüber, wie reibungslos Sie die Reise zurückgelegt haben. Von den insgesamt 7 Routen haben 4 eine hohe Erfolgsquote, und das sind:

  • Machame-Route
  • Nördliche Rundstrecke
  • Lemosho-Route
  • Rongai-Route

Machame-Route

Laut Experten und Reisenden liegt die Erfolgsquote bei fast 80 %, und man kann die Reise über diese Routen sicher genießen. Es dauert 6 bis 10 Tage, um über diese Routen zu gelangen, aber es ist besser, es nicht in 6 Tagen zu versuchen. Für einen reibungslosen Ablauf ist ein Zeitraum von 7 bis 8 Tagen ideal. Es gibt jedoch noch weitere Faktoren, die den Erfolg des Kletterns beeinflussen.

Wie wird die Dauer des Aufstiegs beeinflusst?

Das hängt hauptsächlich von der Anzahl der Tage ab, die Sie auf dem Trekking verbringen möchten. Außerdem hängt es davon ab, ob Sie sich für Klimaprobleme extra Zeit nehmen wollen. Versuchen Sie nicht, den schnelleren Weg zu wählen, da dies möglicherweise nicht bequem ist. Wenn Sie die Anzahl der Tage erreichen, verkürzt sich die Zeit, um den Gipfel zu erreichen, was es schwierig macht. Wenn Sie einen zusätzlichen Tag zum Klettern haben, ist es besser, wenn Sie die Anzahl der Tage nicht reduzieren und versuchen, es sich bequem zu machen. Es besteht die Gefahr der Höhenkrankheit, daher sollten Sie Zeit dafür einplanen.

Bei einer kurzen Strecke kann es zu einem steileren Anstieg kommen, der Sie zum nächsten Punkt führt. Je nach der Anzahl der Tage müssen Sie also die Entfernung messen und den Betrag, den Sie dafür einplanen können.

Landschaften und Aussichten auf dem Weg

Grad der Leichtigkeit oder Schwierigkeit

Es hängt davon ab, ob Sie einen leichten oder einen anspruchsvollen Aufstieg wünschen. Sie können sich auch für einen bequemen Weg mit steilem Gelände entscheiden. Wenn Sie eine sanfte Steigung wünschen, kann das sehr lange dauern und würde mehr Kosten verursachen. Ein steiler Aufstieg kann Sie leicht zum Gipfel führen, und Sie haben weniger Zeit zur Akklimatisierung. Daher ist es besser, sich für die richtige Route zu entscheiden und eine bequeme Variante zu wählen, die von Ihrem Reiseführer empfohlen wird.

Landschaften und Aussichten auf dem Weg

Möchten Sie auf dem Weg zum Aufstieg die Aussicht genießen? Eine Woche lang inmitten einer wunderschönen Landschaft unterwegs zu sein. Die Aussicht ist von Route zu Route unterschiedlich, und Sie werden den Aufstieg zum Gipfel sicher genießen.

Wie viel höher ist die Ausgangsbasis?

Bevorzugen Sie einen hohen oder niedrigen Ausgangspunkt? Es besteht die Möglichkeit, mit dem Auto zu einem höher gelegenen Punkt zu fahren, von wo aus Sie einen leichteren Abschnitt des Aufstiegs erreichen. Außerdem spielt der Verkehr eine Rolle, und Sie müssen je nach Bequemlichkeit zwischen ruhigen Strecken wählen. Die beliebten Routen sind mit anderen Bergsteigern bevölkert, und man muss sich für eine Route entscheiden, die von der Anzahl der Tage abhängt, die man für die Besteigung des Gipfels benötigt.

Um die neuesten Updates zu erhalten, besuchen Sie unseren Blog und folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Pinterest.

About Author

vikings

Am an experienced Kilimanjaro mountain guide and a safari organiser, I have been doing this work for over 15 year now.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

65 − = 55

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.