Der höchste Gipfel Afrikas, der Kilimandscharo, erhebt sich dramatisch aus dem Great Rift Valley bis auf eine Höhe von über 19.300 Fuß über dem Meeresspiegel. Für die Maasai ist er ein heiliger Gipfel, und Sie können sich leicht vorstellen, warum. Schließlich nährt der schmelzende Schnee von der Spitze dieses schlafenden Vulkans seit Millionen von Jahren das Land der Massai.

Der Gipfel hat sich in den letzten Jahren auch zu einem wichtigen Ziel für Abenteurer und Globetrotter entwickelt, vor allem weil er so gut zugänglich ist. Die meisten Bergsteiger brauchen nicht mehr als ihre Wanderschuhe, geeignete Kleidung und Willenskraft, um den Gipfel zu erklimmen. Und wenn Sie alle drei bereit haben, finden Sie hier ein paar Fakten, die Ihnen weiterhelfen.

Der Kilimandscharo ist sicher zu besteigen

Der Kilimandscharo ist sicher zu besteigen

Man muss kein Bergsteigerexperte sein, um den Kilimandscharo zu besteigen. Es heißt, dass jeder, der älter als zehn und jünger als siebzig Jahre ist, den Berg besteigen kann.

Jede Art von Abenteuertourismus birgt jedoch auch ein gewisses Risiko. Die Höhenkrankheit ist das Hauptproblem, mit dem die Menschen bei einer Bergwanderung konfrontiert werden, weshalb die Reiseveranstalter vor der Tour einen vollständigen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Wenn Sie unter Atemwegs- oder Herzbeschwerden leiden, sollten Sie vor der Wanderung mit einem Arzt sprechen.

Buchen Sie ein erfahrenes Reiseunternehmen

Am besten beauftragen Sie ein erfahrenes Unternehmen wie kilivikings.com mit der Organisation Ihrer Kilimanjaro-Touren. Die meisten Reiseführer bieten All-inclusive-Pakete an, bei denen neben der Wanderung auch andere schöne Orte zu sehen sind. Für ein paar Dollar mehr können diese Reiseveranstalter Ihnen auch eine Safari durch die atemberaubende Serengeti anbieten. Außerdem helfen Ihnen erfahrene örtliche Reiseleiter bei jedem Schritt auf dem Weg.

Buchen Sie ein erfahrenes Reiseunternehmen

Die Routen für Kilimanjaro-Treks

Sie müssen zwar nicht ein ganzes Jahr im Fitnessstudio verbringen, um sich auf die Wanderung vorzubereiten, aber es ist hilfreich, wenn Sie in guter Form bleiben. Die Entfernungen und das Gelände machen Übernachtungen erforderlich. Das von Ihnen gewählte Kilimanjaro-Trekking-Unternehmen stellt Ihnen Verpflegung und Hütten zur Verfügung. Die Touren dauern in der Regel zwischen fünf und neun Tagen, je nach Dauer der Wanderung und der von Ihnen gewählten Route.

Die Umbwe- und Marangu-Routen sind nicht für jeden geeignet

In diesem Zusammenhang ist es erwähnenswert, dass die schnellsten Wege zum Gipfel, d.h. über Umbwe und Marangu, auch die steilsten sind. Diese Routen sind so steil und kurz, dass man kaum Zeit hat, sich an die Höhe zu gewöhnen. Sie ist nur für diejenigen geeignet, die über eine gute Kondition verfügen, schon einmal unter solchen Bedingungen gewandert sind und ihre Ausdauer und Kondition testen wollen. Andere Routen wie Rongai, Machame und Shira sind besser für Wanderanfänger geeignet.

Organisation Ihrer Kilimanjaro-Touren

Auf Wiedersehen sagen

Das Abenteuer, einen Berg zu besteigen, und die Aussicht, die sich einem auf dem Gipfel bietet, sind Gründe genug, um eine Wanderung zu unternehmen. Also, packen Sie Ihre Koffer und machen Sie sich bereit. Sie haben schließlich einen Berg zu erklimmen!

Um die neuesten Updates zu erhalten, besuchen Sie unseren Blog und folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Pinterest

About Author

vikings

Am an experienced Kilimanjaro mountain guide and a safari organiser, I have been doing this work for over 15 year now.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

65 − = 58

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.