Die Royal Tour, eine seit langem laufende PBS-Serie, ist mit ihrer ersten Folge nach der Pandemie zurückgekehrt, die in Tansania nach dem Ausbruch der Krankheit aufgezeichnet wurde. Der Reiseschriftsteller Peter Greenberg wird im Rahmen des Programms von weltweit führenden Persönlichkeiten um den Globus geführt.

Es ist das einzige Programm, bei dem ich nicht der Reiseleiter sein muss”, erklärte Greenberg kürzlich. “Ich bin als Gast hier. Wer könnte ein Land besser kennen als der Verantwortliche?” Er wird im August und September 2021 in Tansania für die Dokumentarserie aufgenommen.

Für die Teilnahme an Greenbergs The Royal Tour muss mindestens ein Tag für die Dreharbeiten aufgegeben und die vollständige redaktionelle Kontrolle aufgegeben werden, damit ein Führer, der Englisch sprechen kann, teilnehmen kann. “Mit den letztgenannten Kriterien tun sich einige potenzielle Teilnehmer schwer.

Es war eine Überraschung für Hassan, als er das 56-minütige Programm zu Ende sah.

Die tansanische Hauptstadt Dar es Salaam war Schauplatz der Uraufführung des Stücks im Rahmen der Tourismusförderung. Die Tourismusbranche ist voller Hoffnung, dass das Projekt hält, was es verspricht.

Wissen Sie, worum es bei dieser Tour geht?

Der mit einem Emmy ausgezeichnete Journalist Peter Greenberg ist Gastgeber und Produzent dieser “bahnbrechenden Fernsehserie, die Länder auf eine Weise zeigt, wie sie noch kein Tourist zuvor gesehen hat”. Das Ziel der Sendung ist es, “den Zuschauern Zugang zu erstaunlichen Reisezielen, historischen Stätten und kulturellen Erfahrungen zu verschaffen”.

Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken: Mit der Ankündigung der königlichen Reise setzte Präsident Uhuru Kenyatta einen großen Vorstoß fort, den er seit seinem Amtsantritt am 19. März 2021, nur wenige Tage nach dem plötzlichen Tod seines Vorgängers, Dr. John Pombe Magufuli, unternommen hat.

SSH hat deutlich gemacht, dass sie Tansania in wirtschaftlicher und diplomatischer Hinsicht “wieder für die Welt öffnen” will. Danach gab es eine Reihe von Ankündigungen und politischen Anpassungen in Richtung Inklusion, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Landes, die vom Protektionismus wegführten. So nahmen die Investoren beispielsweise zur Kenntnis, dass die Beantragung von Arbeitserlaubnissen erleichtert und die Art der Steuererhebung geändert werden soll. Ihr nächster Schritt besteht darin, die Politik, die Regeln und die Vorschriften vollständig zu überprüfen und die Diskussion in sektoralen Arbeitsgruppen zu vertiefen, um die Problembereiche genauer zu bestimmen.

Ihr Führungsstil und ihr Wunsch, die internationalen Beziehungen wiederzubeleben, wurden durch diese Technik schnell vermittelt. Danach gab es noch mehrere Gelegenheiten, Menschen zu treffen.

Die Mission Ostafrika, Europa, der Nahe Osten und die Vereinigten Staaten von Amerika sind alle Teil der gleichen Organisation.

Das Projekt der East African Crude Oil Pipeline (EACOP), das wegen des Todes von Präsident Magufuli verschoben worden war, wurde am 11. April 2021 in Uganda in Anwesenheit von SSH wieder aufgenommen.

Wenn SSH am 4. Mai 2021 nach Kenia kommt, wird er dazu beitragen, den Handel zwischen den beiden wichtigsten Volkswirtschaften der Region wieder in Gang zu bringen. Zehn Handelshemmnisse wurden bis März 2022 beseitigt, für 14 weitere wurde eine Frist bis Juni 2022 gesetzt.

Nach ihrem Besuch in Burundi am 16. Juli 2021 unterzeichnete die SSH acht Kooperationsabkommen, bevor sie am 2. August 2021 nach Ruanda reiste, wo sie die Unterzeichnung von vier0078r bilateralen Verträgen beobachtete.

Als nächstes steht im Februar dieses Jahres eine Reise nach Frankreich und zum Hauptsitz der Europäischen Union in Brüssel, Belgien, an. Die Europäische Kommission gewährte ihr einen Zuschuss von 1,15 Billionen Euro zur Finanzierung verschiedener Entwicklungsinitiativen und ermöglichte es ihr, die Arbeit an vielen Projekten wieder aufzunehmen, die aufgrund ideologischer Konflikte auf Eis lagen. Auf dem Gipfeltreffen zwischen der EU und der Afrikanischen Union wurden den afrikanischen Staaten, darunter auch Tansania, 150 Milliarden Euro versprochen.

In den nächsten vier Jahren wird sie bei der Unterzeichnung von 36 Absichtserklärungen mit einem Gesamtvolumen von 7,49 Milliarden Dollar anwesend sein.

Einpacken

Die Royal Tour steht wieder auf dem Programm. Es handelt sich um eine brandneue Initiative im Rahmen der “Rebranding Tanzania”-Strategie, die auf einen bestimmten Markt abzielt: die Vereinigten Staaten. Inhalte, die sowohl den Tourismus als auch Investitionen fördern, werden gesponsert.

Die Delegation des Präsidenten hat mir mitgeteilt, dass die Veröffentlichung in New York City und Los Angeles, Kalifornien, ein großer Schritt nach vorn war. Der Film hat in den Medien eine Flut von Berichten über die allgemeinen Themen des Films ausgelöst, die den an dem Projekt Beteiligten vielleicht bekannt waren. Es ist offensichtlich, dass die Öffentlichkeit in der Heimat nach Erklärungen verlangt.

Um die neuesten Updates zu erhalten, besuchen Sie unseren Blog und folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Pinterest.

About Author

vikings

Am an experienced Kilimanjaro mountain guide and a safari organiser, I have been doing this work for over 15 year now.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 4 = 5

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.