Wenn Sie wieder einmal das Fernweh gepackt hat, ist es an der Zeit, Ihre Koffer zu packen und direkt nach Tansania zu reisen – dem Mikrokosmos Afrikas. Von der biologischen Vielfalt und den rätselhaften Landschaften bis hin zur fesselnden Kultur und der großartigen Gastfreundschaft bietet das Land unendlich viele Möglichkeiten, die Kultur zu erkunden, zu erlernen und in sich aufzunehmen. Ein Tansania-Erlebnis ist jedoch unvollständig, wenn man die Serengeti und Ngorongoro auslässt – das UNESCO-Biosphärenreservat, das das ganze Jahr über einen stetigen Strom von Reisenden aus dem Ausland anzieht.

Serengeti National Park:
Der Serengeti-Nationalpark (SNP) ist ein Teil des Serengeti-Ökosystems, das einen großen Teil Ostafrikas einnimmt. Der Nationalpark, der sich über eine Fläche von 14.750.00 Quadratmetern erstreckt, liegt im Nordwesten Tansanias, wo er in das Maasai Mara National Reserve übergeht. Das gesamte Gebiet ist mit Wäldern, Waldgebieten, Wiesen und Flüssen bedeckt, die jeweils durch eine einzigartige Geografie, Flora und Fauna gekennzeichnet sind. Egal, ob Sie Naturforscher, Ornithologe oder Abenteurer sind, im SNP gibt es viele Möglichkeiten, Ihr Fernweh zu stillen.

  • Ebenen: Die Serengeti-Ebenen symbolisieren die Großartigkeit des SNP mit weiten baumlosen Flächen. Nehmen Sie an den Serengeti- und Ngorongoro-Safari-Paketen teil und erleben Sie ein breites Spektrum an Wildtieren in ihrem natürlichen Lebensraum. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie Gnus, Wasserböcke, Gazellen, Impalas, Büffel, Zebras und andere Huftiere antreffen. Die Ebenen sind auch ein Aussichtspunkt für Raubtiere wie Löwen, Leoparden, Geparden, afrikanische Wildhunde und viele andere Arten.
  • Flusslandschaften: Wenn der Grumeti-Fluss majestätisch durch die Ebenen fließt, müssen Sie nur den Atem anhalten, um einen Blick auf Nilkrokodile, Flusspferde, Kampfadler und andere Tierarten an beiden Ufern zu erhaschen. Das ist ein einmaliges Erlebnis, das Sie nicht verpassen dürfen.
  • Waldgebiete: Wenn Sie das Waldgebiet betreten, bietet sich Ihnen ein prächtiges Panorama von SNP in seiner ganzen Pracht. Wenn Sie Ihre Serengeti- und Ngorongoro-Safari in den Monaten Juli und August planen, können Sie damit rechnen, alle fünf großen Tiere wie Löwen, Leoparden, Büffel, Nashörner und Elefanten zu sehen.

Ngorongoro-Schutzgebiet:
Das Ngorongoro-Schutzgebiet (NCA) erstreckt sich über 830.000 Quadratmeter und ist Ihr Einstieg in die natürliche Pracht Tansanias. Die NCA, die 1959 als Multiple Land Use Area und 1979 als UNESCO-Welterbe ausgewiesen wurde, besteht aus ausgedehnten Ebenen, Schluchten, Wäldern und drei Vulkankratern. Lassen Sie sich auf einer Ngorongoro-Krater-Safari von der Komplexität und Erhabenheit des Ngorongoro-Kraters faszinieren, der größten Caldera der Welt, die nie zerstört, verändert oder überflutet wurde.

Das NCA ist wahrscheinlich der einzige Ort auf der Welt, an dem Mensch, Vieh und Wildtiere harmonisch nebeneinander existieren. Auf einer Ngorongoro-Krater-Safari erleben Sie hautnah das einzigartige, unveränderte Leben der Maasai, die noch immer ein halbnomadisches Leben führen. Freuen Sie sich auch auf ein Rendezvous mit Gazellen, Gnus, Zebras und Raubtieren in ihrem natürlichen Lebensraum.

Das Serengeti und Ngorongoro Tour Paket:
Das 7-tägige Serengeti- und Ngorongoro-Reisepaket ist so konzipiert, dass Sie die Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche des begehrten Biosphärenreservats optimal erleben können. Der erste Tag der Tour beginnt in Moshi und führt Sie in den Manyara-Nationalpark, wo Sie eine Pirschfahrt und ein Picknick-Mittagessen erwartet. Anschließend geht es weiter zum Lake Natron, wo Sie übernachten und einen Blick auf Steilküste, Wasserfälle, Schlucht und Flamingos werfen können. Das nächste Ziel am vierten Tag ist das Dorf Wasso, die Heimat des Maasai-Stammes. Am fünften und sechsten Tag geht es in den Serengeti-Nationalpark bzw. das Ngorongoro-Schutzgebiet, der letzte Tag ist dem Ngorongoro-Krater gewidmet.

Reiseplan
Tag 1 : Hotel – Manyarasee
Sie werden morgens nach dem Frühstück von Ihrem Hotel abgeholt und fahren zum Lake Manyara National Park (206 km, 4 Std.) mit Picknick-Mittagessen für Pirschfahrten bis spät abends. Verlassen Sie den Park und fahren Sie zu einer Lodge außerhalb des Parks zum Abendessen und zur Übernachtung. Giraffen, Zebras, Elefanten, baumkletternde Löwen, Leoparden, Geparden, Warzenschweine, Hyänen, Flusspferde, Büffel, blaue Affen, Paviane und verschiedene Vogelarten wie Flamingos, Pelikane, Störche und viele andere sind auf dem See zu sehen.

Tag 2 : Manyarasee zum Natronsee
Nach einem frühen Frühstück fahren Sie zum Natronsee. Hier werden Sie Zeit mit dem Hadzbe-Stamm verbringen, dieser Stamm lebt von der Jagd mit Pfeil und Bogen, noch wie unsere Vorfahren in der Steinzeit; Es gibt auch einen See, das ist ein Salz-oder Soda-See; der See ist auch die Heimat von Tausenden von Flamingos.
Abendessen und Übernachtung im Lake Natron-Campingplatz.

Tag 3 : Natronsee – Serengeti-Nationalpark
Frühmorgens nach dem Frühstück fahren Sie mit Ihrem Picknick-Mittagessen über das Ngorongoro-Schutzgebiet zum Serengeti-Nationalpark. Pirschfahrt auf dem Weg zum Serengeti Tortilis Tented Camps für Abendessen und Übernachtung. Sie werden wahrscheinlich Gnus, Giraffen, Zebras, Elefanten, Löwen, Flusspferde, Leoparden, Geparden, Elenantilopen, Warzenschweine, Hyänen, Büffel, blaue Affen, Grüne Meerkatzen, Paviane und verschiedene Vogelarten sehen.

Tag 4 : Ganztägig Serengeti-Nationalpark
Sie werden einen ganzen Tag in der Serengeti haben, da dieser Park so riesig ist. An diesem Tag werden Sie den Park in vollen Zügen erkunden, Abendessen und Übernachtung in den gleichen Zeltlagern.

Tag 5 : Serengeti – Ngorongoro
Frühmorgendliche Pirschfahrten vor dem Frühstück. An klaren Tagen werden Sie wahrscheinlich den Sonnenaufgang sehen, der in den endlosen Ebenen eine Attraktion ist, und vielleicht sehen Sie auch die nachtaktiven Tiere, wenn sie in ihre Höhlen zurückkehren. Nach dem Frühstück gehen Sie auf die letzten Pirschfahrten auf dem Weg aus dem Park zum Simba Camp am Rande des Ngorongoro-Kraters, das den Krater überblickt, zum Abendessen und zur Übernachtung in einem normalen Zelt.

Tag 6 : Ngorongoro-Krater
Nach dem Frühstück am Morgen steigen Sie die 600 m hohen Kraterwände zum Kraterboden hinab und genießen Ihr Picknick-Mittagessen. Sie werden dieses erstaunliche Gebiet erkunden, das mehr als 25000 Wildtiere beherbergt, von denen die meisten hier leben, da der Krater das ganze Jahr über genügend Weideland und Wasser hat, bis in den späten Nachmittag hinein. Aufstieg zum Krater und Fahrt in die Stadt Mto wa Mbuu zum Abendessen und Übernachtung in einer Lodge. Zu den Tieren, die man im Krater sehen kann, gehören Spitzmaulnashörner, Gnus, Zebras, Elefanten, Löwen, Geparden, Warzenschweine, Flusspferde, Hyänen, Büffel, Blau- und Grüne Meerkatzen, Paviane und verschiedene Vogelarten, darunter der schwerste fliegende Vogel (Kori-Trappe) und der kleinste fliegende Vogel (Lerche). {Essensplan: B & L}

Tag 7 : Tarangire-Nationalpark – Moshi

Nach dem Frühstück am Morgen verlassen Sie Ihr Hotel mit einem Picknick und fahren nach Tarangire-Nationalpark für eine Pirschfahrt und später am Abend Fahrt nach Moshi Ende der Safari, Häufige Tiere in diesem Park sind Elefanten, Geparden, Gnus, Elands, Zebras, Löwen, Leoparden, Giraffen, Baumkletterpythons und viele Vogelarten. Der Park wird auch von riesigen Affenbrotbäumen beherrscht, die zu den am längsten lebenden Bäumen in der Wildnis gehören.

Der Preis hängt von der Anzahl der Personen in einer Gruppe und der Anzahl der Tage ab. Klicken Sie unten auf “Buchen” und teilen Sie uns die Anzahl der Personen in Ihrer Gruppe und die Anzahl der Tage mit, wir werden Ihnen umgehend den genauen Preis mitteilen.

[button color=”plum” size=”large” align=”left” link=”https://www.kilivikings.com/book-now/”]JETZT BUCHEN[/button]