Der Entdecker in Ihnen möchte seine Seele mit dem unbekannten Terrain verschmelzen, das von gewundenen Flüssen, imposanten Bergen, mystischen Wäldern, einer reichen Fauna und unvorhersehbarem Wetter geprägt ist.

Wir von Kilivikings haben es uns zur Aufgabe gemacht, für Menschen wie Sie Best African Wildlife Safari Tourenmit unserer fachkundigen Reiseberatung in dieser COVID-19-Krise.

Reisetipps von Experten in dieser COVID-19-Krise

Wie besorgt sollte man sein, wenn man nach Afrika reist?

Die Höhe des Risikos ist ein entscheidender Faktor dafür, ob Sie von der Krankheit betroffen sein werden und in welchem Ausmaß Sie bei der Umsetzung Ihrer Reisepläne betroffen sein werden. Das Risiko wird außerdem durch drei herausragende Elemente bestimmt: Exposition, Wahrscheinlichkeit der Auswirkungen und Folgen.

  • Bei der Exposition geht es um die Inzidenzrate. Der afrikanische Kontinent weist in dieser Hinsicht kein hohes Niveau auf.
  • Die Wahrscheinlichkeit der Wirkung hängt von der Immunität der Person ab, die mit dem Coronavirus infiziert ist, sowie von ihrer medizinischen Vorgeschichte. The employees, guides and partners involved in KW – Tanzania safari tours are fit, and have no complicated medical history.
  • Die Folge ist das, was der Patient nach der Erkrankung tut (Arztbesuch, Einnahme von Medikamenten, Einweisung in ein Krankenhaus). Während Ihrer luxuriösen afrikanischen Safaris, die von uns geplant und durchgeführt werden, befinden Sie sich außerhalb des Einflussbereichs dieser Elemente.

Die Gefahrenzonen, die Sie als Reisender vermeiden müssen

Zuverlässige Plattformen, Websites und Behörden aktualisieren regelmäßig informative Details über die Verbreitung und die Folgen des Corona-Virus in der ganzen Welt. Sie können diese Websites besuchen und sich die Infografiken ansehen. China, Europa und die USA sind die Regionen, die es zu meiden gilt.

Reisetipps von Experten in dieser COVID-19-Krise

Das sicherste Reiseziel für Sie

Der afrikanische Kontinent ist am wenigsten betroffen. Außerdem gilt Tansania selbst in dieser Krise als eines der sichersten Reiseländer. Mit unseren erschwinglichen Paketen können Sie das schöne Land bequem erkunden. Die Teilnahme an Safaris im vergleichsweise wärmeren Klima des südlichen und östlichen Afrikas ist für Sie ein zusätzlicher Vorteil.

Vermeiden Sie Kontraktionen während der Reise durch wirksame Maßnahmen

Die Risikominderung ist eine der grundlegenden Methoden, um die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu verringern.

  • Die Minimierung von Körperkontakt ist eine grundlegende Maßnahme.
  • Es ist wichtig, dass Sie Ihren Mund, Ihre Nase und Ihre Augen nicht berühren und beim Husten/Niesen Ihren Ellenbogen benutzen, um Ihren Mund und Ihre Nase abzudecken.
  • Die Verwendung von N95-Masken wird für Reisende dringend empfohlen.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie fit und gesund sind, bevor Sie reisen, und dass Sie keine schweren Immunitätsprobleme haben.

Was ist bei engem Kontakt mit einem potenziellen Patienten zu tun?

Wie bereits erwähnt, sind die Verwendung einer N95-Maske und die Einhaltung eines räumlichen Abstands hier die praktischen Maßnahmen. Wenn Sie ein Symptom bemerken, müssen Sie sich isolieren, sich untersuchen lassen und jeden ärztlichen Rat befolgen.

Ist eine Annullierung des Plans notwendig?

Ganz und gar nicht! Die verwaltungstechnischen Aspekte der Krise werden von der “WHO” effizient gehandhabt. Die meisten afrikanischen Länder, darunter auch Tansania, stehen nicht auf der Liste der Einreiseverbote.

Eine abschließende Bemerkung

Wenn Sie immer noch Bedenken haben, nach Afrika zu reisen, dann ist es eine gute Idee, einen Reisegesundheitsberater zu konsultieren.

About Author

vikings

Am an experienced Kilimanjaro mountain guide and a safari organiser, I have been doing this work for over 15 year now.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 + 6 =

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.